Studieren mit Kind

Viele Studierende leiden unter Leistungsdruck und Prüfungsstress. Die Tage und Nächte scheinen gerade in der Prüfungszeit viel zu kurz um sich ausreichend auf die Examina vorzubereiten. Noch kürzer sind die Tage und Nächte aber für diejenigen Studierenden, die neben dem Studium auch noch die Pflege und Erziehung ihres Kindes im Auge haben. Dies betrifft einige hunderte Studis an der Uni Bremen. Nur wenigen gelingt es die Regelstudienzeit einzuhalten und am studentischen Leben teilzunehmen. Damit dies zukünftig besser gelingt, setzen wir uns im AStA für die Bedürfnisse dieser Studierendengruppen in sämtlichen inner- und außeruniversitären Gremien und Einrichtungen ein. Wende dich mit deinen Fragen, Problemen und Kritikpunkten gerne an uns – wir machen uns für dich stark.

Beratungsangebote und Services an der Uni Bremen

  • Unterstützungsangebote des AISA – (Internationalen) Studierenden mit Kind(ern) bietet der Autonome Internationale StudentInnenausschuss Beratung, Betreuung und Hilfe – auch für werdende Eltern/Mütter! Here you can find consulting for international students with children or for parents/mothers-to be!
  • AG Familienfreundliches Studium – eine Arbeitsgruppe studentischer Eltern. Die AG organisiert Treffen, bietet Beratung an und setzt sich für die Interessen studentischer Eltern an der Uni ein. Seit 2014 gibt es außerdem das Familienservice-Büro. Hier wird Beratung zu dem Thema Studierenden mit Kind / Familie angeboten. Die AG ist nun auch auf Facebook zu finden!
  • BAFöG- und Sozialberatung des AStA – Beratung zum Eltern- und Kindergeld, Urlaubssemester, Kinderbetreuungszuschlag aufs BAFöG, alternative Finanzierungsmöglichkeiten…
  • Die Suche nach einem geeigneten Babysitter vereinfacht sich, wenn man sich der StudIP Arbeitsgruppe “studentische Babysitter: gesucht/gefunden” anschließt.
  • In vielen Serviceeinrichtungen, bspw. auch im AStA-Büro liegen Spielekisten für Kinder ab drei Jahren aus.
  • Die Mensa am Boulevard bietet seit WS 2010/2011 einen Kinderteller an.

Betreuungseinrichtungen für Studierende

  • Kinderland Das Kinderland des AStA ist ein Betreuungsangebot von und für studierende Eltern. Das Konzept basiert auf gegenseitiger Unterstützung: Studierende können ihre Kinder nach Bedarf betreuen lassen, übernehmen im Gegenzug dafür auch Verantwortlichkeiten für die Arbeit im Kinderland. Außerdem unterstützen studentische Hilfskräfte die Eltern während des Semsters. Kontakt: kinderland@asta.uni-bremen.de Tel.: (0421) 218/ 69 725 Ort: Sportturm Ebene 1
  • Unikrümel Eine Initiative studierender Eltern organisiert mit studentischen Hilfskräften die Kinderbetreuung für Kleinkinder von einem und drei Jahren. Die Betreuungszeiten sind sehr flexibel und es wird versucht, die Zeiten an die Bedürfnisse der Studierenden anzupassen. Deshalb werden die Betreuungszeiten individuell abesprochen und können bis zu 9 Stunden wöchentlich betragen. Die Unikrümel haben einen schönen Raum in der ehemaligen Uni- Kita auf dem Boulevard mit Außengelände. Kontakt: unikruemel@uni-bremen.de
  • Wuselhöhle Zwei selbständige Erzieherinnen bieten in der ehemaligen Uni- Kita am Boulevard Betreuungen für insgesamt 10 Kinder zwischen 0- 3 Jahren von Studierenden. Es werden größtenteils Vollzeitplätze vergeben (also ab 30 h), es ist aber auch – nach Absprache- ein “Platz- Sharing” möglich. Kontakt: wusel.hoehle@gmx.com
  • Uni Kita Die Uni-Kita e.V. bietet Betreuungen für 1-3 jährige Kinder von Studierenden und Beschäftigten der Universität Bremen. In sechs altersgemischten Gruppen mit jeweils acht Kindern betreuen qualifizierte Kräfte den Nachwuchs. Kontakt: info@unikita-bremen.de

Weitere Informationen Amt für Soziales – Staatliche Kinder- und Jugendhilfe etc. PiB (Pflegekinder in Bremen) – der Ansprechpartner zum Thema Kinderbetreuung Auslandsstudium mit Kind Auf der Zielgeraden für ein familiengerechtes Studium? Studie des Frauenbeauftragten-Kollektiv des Fachbereich 11 Auswertung von “DieUmfrage” nach Studierenden mit und ohne Kind Sozialerhebung des Studentenwerks: Studieren mit Kind (2008)